Ich habe den Krieg verhindern wollen

Am 9. April 1945 starb Georg Elser im Konzentrationslager Dachau. Er wurde auf persönlichen Befehl Adolf Hitlers durch einen Genickschuß hingerichtet – 20 Tage bevor die amerikanische Armee das KZ befreien konnte. In den rund fünfeinhalb Jahren seiner Gefangenschaft wurde Georg Elser immer wieder gefoltert, seine Familie wurde stellenweise in Sippenhaft genommen.

Georg Elser wurde von den Nationalsozialisten verhaftet, nachdem ein von ihm in Eigenregie geplantes und ausgeführtes Attentat auf Adolf Hitler im November 1939 fehlgeschlagen war. Die Bombe funktionierte tadellos. Sie explodierte 13 Minuten zu spät. Hitler hatte entgegen seiner Gewohnheiten nur kurz im Bürgerbräukeller gesprochen und war zum Zeitpunkt der Explosion wieder auf dem Weg nach Berlin. Das Rednerpult, an welchem Hitler eigentlich noch hätte stehen sollen, war vollständig von großen Trümmern zerstört und überdeckt worden. Hitler hätte das Attentat sehr wahrscheinlich nicht überlebt.

Anstelle Hitlers starben 7 NSDAP-Mitglieder sowie eine Zivilistin. Der von Deutschland entfesselte Zweite Weltkrieg forderte zwischen 60 und 85 Millionen Menschenleben.

Weiterführende Links

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pageShare on Google+Share on LinkedInShare on StumbleUponShare on TumblrPin on PinterestShare on Reddit